67 Jungmusiker haben die Jungmusikerleistungsabzeichen-Prüfung in Silber und 11 Talente haben die Prüfung in Gold erfolgreich abgelegt. Sie nahmen im Rahmen des feierlichen Festakts ihre Trophäen aus den Händen von Landesobmann Alois Loidl, Landesjugendreferenten Marton Ilyes und Jugendlandesrätin Astrid Eisenkopf freudestrahlend entgegen.

Maria Amon (MV Freistadt Rust) konnte dabei für die bestandenen Prüfungen in "Silber" auf der Oboe sowie auf der Querflöte gleich zwei Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.

Der Erwerb des Abzeichens dient zur Hebung des musikalischen Ausbildungsstandes. Die Ehrung soll ein sichtbares Zeichen der Gratulation und Wertschätzung sein. „Die jungen Musiker leisten hervorragende Arbeit. Dieses Engagement gehört entsprechend gewürdigt“, betonte Eisenkopf. Die Jugendlandesrätin verweist in diesem Zusammenhang auch auf die Bedeutung von Vereinen für junge Menschen: „Musikalische Weiterbildung prägt jeden einzelnen Musiker. Musikvereine sind nicht nur wichtige Lebensbegleiter, sie sind auch Freundschaftspfleger“.

Umrahmt wurde die Zeremonie vom Posaunenquartett des Joseph Haydn Konservatoriums unter der Leitung von Landesjugendreferenten-Stv. Niklas Schmidt, die mit der gemeinsam gespielten Landeshymne aller Geehrten einen wirkungsvollen Abschluss fand.

Mehr Fotos auf https://www.ljr.at/

  • Termine

    • 24.02.2018  Tag der Jugendreferenten
    • 26.02.2018  Präsidiumssitzung
    • 07.03.2018  Vorstandssitzung
    • 16.03.2018  Dirigierworkshop
    • 17.03.2018  JMLA-Prüfung