Dieses Jahr konnten folgende Vereine die Ehrungen von Hans Niessl entgegennehmen:

WERTUNGSSPIELE FÜR KONZERTMUSIK

  • MV Kittsee (ND)
  • Bgld. TRK Donnerskirchen (EU)
  • MV Bauernkapelle St. Georgen (EU)
  • MV Stadtkapelle Mattersburg (MA)
  • MV Wolfau (OW)

WERTUNGSSPIELE FÜR POLKA-WALZER-MARSCH

  • MV Andau (ND)

WERTUNGSSPIELE FÜR MARSCHMUSIK

  • MV JTK Frauenkirchen (ND)
  • MV Müllendorf (EU)
  • MV Bauernkapelle St. Georgen (EU)
  • MV Dorfmusik Zillingtal (EU)
  • MV Frohsinn Marz (MA)
  • MV Frisch Auf Schattendorf (MA)
  • MV Wiesen (MA)
  • MV Pilgersdorf (OP)
  • MV TK Markt Allhau (OW)

Der Burgenländische Musikant

Den Sonderpreis „Der Burgenländische Musikant“, eine 7,5 kg schwere Bernsteintrophäe, ging für besondere Leistungen für Weiterbildung und Jugendarbeit an den MV Wolfau unter Obfrau Carmen Hiertz und Kapellmeister Erich Tölly.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch die „neue“ Landesmarketenderin Stephanie Klein von der Blasmusik Stadtschlaining vorgestellt, die ihre Vorgängerin Natalie Rath ablöst. Gemeinsam mit Sandra Gruber wird sie den Verband bei Großveranstaltungen repräsentieren.

 

 

Ausgezeichnet

Hans Niessl war 13 Jahre Bürgermeister in Frauenkirchen und ist seit 2000 Landeshauptmann des Burgenlandes. Er lernte als Kind Klarinette bei Kapellmeister Franz Lass, hat sich aber später dem Fußball verschrieben. Immer wieder betont er, wie wichtig Vereine im Land sind, unterstreicht die Wichtigkeit der Jugendausbildung in den Vereinen und dass die Volkskultur ohne Blasmusik ärmer und kälter wäre. Landeshauptmann Hans Niessl unterstützt unseren Verband und die angeschlossenen Musikkapellen mit aller Kraft und wurde für seine Verdienste um das Blasmusikwesen mit dem Goldenen Ehrenkreuz des Burgenländischen Blasmusikverbandes ausgezeichnet.