Die vom Ehrenlandeskapellmeister Josef Baumgartner ins Leben gerufene Kapellmeisterausbildung „Dirigieren leicht gemacht“ ging mit dem Lehrgang 2 (Blasorchesterleitung) nun ins Finale. 5 Kandidaten absolvierten erfolgreich am 25. Oktober 2018 in Neckenmarkt mit dem MV Weinland Neckenmarkt-Horitschon diese Ausbildung: Stefanie Kugler (Neusiedl), Patrick Wissmann (Kittsee), Stefan Maurovits (Kittsee), Michael Halverson (Purbach) und Sandro Schlaffer (Neckenmarkt).

Die zentralen Fächer „Dirigieren“ und „Musiktheorie“ bildeten den Schwerpunkt dieser Ausbildung – wobei aber die praktische Arbeit mit Blasorchestern – mit verschiedenen Musikvereinen – im Mittelpunkt stand. Die Hauptdozenten waren Prof. Georg Kugi (Dirigieren) und Hans Hausl (Musiktheorie).

Es wird leider immer schwieriger Leute zu finden, die sich bereit erklären die musikalische Leitung einer Kapelle zu übernehmen, denn als Kapellmeister trägt man sehr viel Verantwortung und man muss neben den „musikalischen Fähigkeiten“ auch Motivator, Psychologe sowie ein guter Organisator sein. Daher ist es sehr erfreulich, dass sich trotz dieser Strapazen immer wieder Leute finden, die diese Kapellmeister-Ausbildung absolvieren und in weiterer Folge die musikalische Leitung eines Musikvereines übernehmen.

Gratulation an die Absolventen sowie alles Gute für den weiteren musikalischen Lebensweg und ein großes Danke an den MV Weinland Neckenmarkt-Horitschon für die Lehrproben und für das „zur Verfügung stehen“ als „Prüfungs-Blasorchester“.